Albanien Stadt Zentrum

Geheimtipp Albanien – ein unterschätztes Urlaubsland für den kleinen Geldbeutel!

Das türkisblaue Meer der Adria und der vielen örtlichen Seelandschaften wie dem Syri I Kalter sind selbst erklärend dafür, wieso Albanien als unentdeckter Reisegeheimtipp auf keiner Reiseliste fehlen darf. Doch das kleine Land in Europa wird nur allzu häufig vergessen, was auch im Hinblick der örtlichen Sehenswürdigkeiten sowie der natürlichen und teils unberührten Flora und Fauna zu schade ist. Kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten runden den Eindruck ab, dass Albanien auf der Reiseroute zu vergessen, an einer Schande grenzt.

Flora und Fauna in Harmonie

Bergige Landschaften wie die Alpen in Valbona, sorgen dafür, dass auch Urlauber mit Lust zum Wandern in der Bergregion rundum Albanien auf ihre Kosten kommen. Via Dinarica ist als das bekannte Dreiländereck bekannt, wo Kosovo, Albanien und Montenegro zusammentreffen, und Reisende gerne wandern, spazieren und mal einen Blick riskieren. Während das ceraunische Gebirge in Sandade der albanischen Riviera noch teils unberührte Naturspektakel mit sich bringt, wie eben auch den
türkisblauen Syri I Kalter Bergsee. Der Süden ist daher ein ganz besonderer Geheimtipp, wo die Flora und Fauna perfekt harmonisieren.

Von Hafenstädten bis zu Sehenswürdigkeiten bietet Albanien einfach alles!

Einen Abstecher nach Berat sollte jeder Tourist einplanen. Es ist die älteste Stadt des Landes und geprägt von osmanischen Einflüssen, und das Burgviertel ist eine örtliche Attraktion. Während im Süden die Stadt Sandade auch mit einem chicen Hafen an der albanischen Riviera auf sich aufmerksam machen kann, und ein kurzer Abstecher auf die griechische Insel Korfu ist auch möglich! Das Weltkulturerbe der UNESCO Butrint darf auf keiner Albanien Reise fehlen, wo die Ruinenstadt 3 Jh. vor Christus fand und die örtliche Basilika aus dem frühen 6. Jahrhundert stammt. Während die albanische Hauptstadt Tirana der Dreh- und Angelpunkt vieler Epochen ist, und somit architektonische Sehenswürdigkeiten en masse präsentiert. Wiederum warten zahlreiche Bunker aus der Zeit des Diktators Enver Hoxhas auf eine Erkundung.

Albanien ist der abenteuerreiche Geheimtipps Europas und immer eine Reise wert

Das offenherzige Land genießt es, unter einigen Touristen als Geheimtipp zu gelten. Kein Wunder, wissen die Albaner doch, welches reichhaltige Angebot an natürlichen Landschaften und historischen Sehenswürdigkeiten in ihrem zu Hause verborgen sind. Wandern, Trekking, Schwimmen, Sightseeing und mehr sind hier denkbar, was dieses Urlaubsziel wirklich zum Geheimtipp macht, welcher sich offenbar
noch nicht herumgesprochen hat.

Informationen über Albanien

Größe

  • 28.748 km²

Einwohner

  • 2,9 Mio Einwohner

Hauptstadt

  • Tirana

Beste Reisezeit

  • Die beste Reisezeit für Albanien sind die Monate zwischen April und Oktober. In diesen Monaten herrschen angenehm milde und warme Temperaturen. Mit Regen musst du eher im April, Mai, September bis Oktober rechnen.

Währung

  • Albanischer Lek

Impressionen von Albanien

Albanien, Kirche, Katholisch, Panorama
Bild von peter_h auf Pixabay
Albanien, Kirche, Stadt, Katholisch
Bild von David Mark auf Pixabay
Ziegen, Herde, Meer, Panorama, Natur
Bild von DUOTONE_ auf Pixabay
Kirche, Albanien
Bild von Joep Wijsbek auf Pixabay
Kirche, Stadt, Meer, Aussicht
Bild von PublicDomainPictures auf Pixabay
Albanien, Meer, Wasser, Strand, Küste
Bild von Ervin Gjata auf Pixabay
Albanien, Brücke, Landschaft
Bild von Ervin Gjata auf Pixabay
Stadt, Albanien, Geschäfte, Textilien
Bild von Ervin Gjata auf Pixabay
Pantokrator., Ansicht, Panorama
Bild von Davitimi auf Pixabay
Flagge, Albanien, Land, Fahne
Bild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay

Wetter in Albanien

Wo liegt Albanien?

Albanien erleben…

Copyright

  • Dieser Artikel wurde von Marcel Rübesam verfasst.
  • In Zusammenarbeit mit Tina Müller
  • Weitere Reiseziele in Europa

Falls dir dieser Reisebericht gefallen hat, würde ich mich über ein ♥ sehr freuen.

+5