Bosnien-Herzegowina Fluss Brücke

Bosnien-Herzegowina zeichnet ein pittoreskes Bild eines unbekannten Reiselandes

Viele Reisende haben nicht vergessen, dass Bosnien-Herzegowina durch den Bosnienkrieg einst zerstört war. Doch die Zeiten haben sich verändert, und entstanden ist ein malerisches Bild voller Mut und Leidenschaft zur Modernität und dem nicht vergessen der eigenen Wurzeln. Deswegen ist Bosnien und Herzegowina am Balkan weiterhin eine geheime Reiseempfehlung wert, welche noch nicht auf vielen Touristenzetteln zu finden ist. Was wir derweil nicht verstehen können und hier gerne eine Lanze für das pittoreske Antlitz des Landes brechen wollen.

Bosniens malerische Landschaften und Naturschutzgebiete laden zum Staunen ein

Die Kravica-Wasserfälle in Ljubuški stehen unter Naturschutz und sind die Attraktion in der kleinen Gemeinde. Die natürliche Schönheit der Wasserfälle wird durch einen fruchtbaren Boden untermauert, welche für die reichhaltige Vegetation örtlich verantwortlich ist. Ein Naturspektakel, welches Du unbedingt gesehen haben musst, wenn Du in Bosnien-Herzegowina bist. Im Übrigen liegen nur 12 Kilometer der Hauptstadt Sarajevo die Skakavac-Wasserfälle, welche zu den größten Wasserfällen am Balkan zählen. Naturliebhaber und Adrenalinjunkies können derweil örtlich auch beim Base-Jump mitmachen.

Um die „Bosnischen Pyramiden“ in Visoko ragen sich viele Thesen. Während der Esoteriker Semir Osmanagic behauptet, es seien Pyramiden sind sich Urlauber sowie Experten einig, dass es sich um ähnlich geformte Hügel handelt. Dennoch sind sie einen Trip wert, weil die natürliche Schönheit der pyramidenähnlichen Hügel grün erstrahlen und für die Urlaubsfotos einfach zum Must-have in Bosnien- Herzegowina gehören.

Ein wenig außerhalb der Hauptstadt Sarajevos wartet der Vrelo Bosne, wo viele Flüsse entspringen und Wanderer die Natürlichkeit des kleinen Balkanlandes malerisch erkunden dürfen. Der örtliche Berg Igman ist ein kleines Highlight aber auch die römische Brücke nahe an den Bosnaquellen zieht die Urlauber magisch an.

Historische Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen runden Bosnien-Herzegowina ab

In der sechstgrößten Stadt in Bosnien-Herzegowina Mostar ist das Wahrzeichen die alte Brücke Stari most, welche über den Neretva entlang reicht. Sie wurde wieder aufgebaut und ist auch ein Reisetipp. Die Region um Mostar ist eher landschaftlich geprägt und bietet Berglandschaften an, welche teilweise mit einer Schneedecke versehen sind, und zu tollen Momentaufnahmen führen.

Natürlich darf auch eine Reise in die bosnische Hauptstadt Sarajevo an dieser Stelle nicht fehlen. Die Hauptstadt ist durch wunderschöne Moscheen wie die Kaisermoschee geprägt, aber auch die Aschkenasim-Juden finden örtlich in ihrer Synagoge eine Sehenswürdigkeit wieder, die Sarajevos Altstadt prägt. Eine serbisch-orthodoxe Mariä-Geburt-Kathedrale und die römisch-katholische Herz-Jesu Kathedrale runden die religiöse Freiheit in der Hauptstadt Bosniens harmonisch ab, wer hätte diese religiösen Bauwerke hier erwartet? Der Kriegstunnel ist örtlich eine traurige Sehenswürdigkeit, die trotzdem aus historischen Gründen nicht fehlen darf, wenn man schon in der Hauptstadt ist.

Bosnien-Herzegowina – ein Land mit vielen natürlichen und historischen Sehenswürdigkeiten

Reisen durch Sarajevo, Mostar, Pocitelj und Blagaj sind immer empfehlenswert. Doch auch die Wasserfälle in Bihac an der kroatischen Grenze bezaubern. Bosnien-Herzegowina wird vielfach unterschätzt, damit sind Wanderer und Naturliebhaber hier richtig! Während auch historische
Sehenswürdigkeiten aus vergangenen Jahrhunderten sowie der traurigen Kriegszeit dieses malerische Land abrunden. Viele Gewässer münden hier, die Grenznähe zu Kroatien zaubert ebenfalls ein unglaubliches Bild, aber auch die vielen Bergregionen und landschaftlich geprägten Gemeinden sind ein Sinnbild der Schönheit Bosnien-Herzegowinas. Der Balkan ist ein verkanntes Reiseziel, welches wir an dieser Stelle unbedingt ändern wollen.

Informationen über Bosnien-Herzegowina

Größe

  • 51.129 km²

Einwohner

  • ungefähr 3,4 Mio Einwohner

Hauptstadt

  • Sarajevo

Beste Reisezeit

  • Als beste Reisezeit für BosnienHerzegowina zählen die Monate von April bis Oktober. Vor allem August bis September sind sehr warme und milde Monate.

Währung

  • Konvertible Mark

Impressionen von Bosnien-Herzegowina

Wasserfälle, Bosnien-Herzegowina
Bild von kenmedicse auf Pixabay
Kirche, Stadt, Panorama
Bild von Salih Altuntaş auf Pixabay
Denkmal, Bosnien-Herzegowina
Bild von pixelRaw auf Pixabay
Burg, Ruine
Bild von pixelRaw auf Pixabay
Brücke, Stadt, Fluss
Bild von Thales Paz auf Pixabay
Fluss, Brücke, Bosnien-Herzegowina
Bild von pixelRaw auf Pixabay
Sarajevo, Stadt, Panorama
Bild von pixelRaw auf Pixabay
Bosnien-Herzegowina, Flagge
Bild von Kaufdex auf Pixabay

Wetter

Wo liegt Bosnien-Herzegowina?

Bosnien-Herzegowina erleben…

Informationen

  • Dieser Artikel wurde von Marcel Rübesam verfasst.
  • In Zusammenarbeit mit Tina Müller
  • Weitere Reiseziele in Europa

Falls dir dieser Reisebericht gefallen hat, würde ich mich über ein ♥ sehr freuen.