London Bridge, London, Großbritannien

Großbritannien ist mehr als nur London!

Wer an Großbritannien denkt, der denkt unweigerlich an London. Vom Vereinten Königreich ist dies auch die Hauptstadt und zweifelsohne eine der attraktivsten Städte weltweit. Doch Großbritannien bietet weitaus mehr, als nur London. Schauen wir doch gemeinsam, was eine Reise auf den Inselstaat zu bieten hat und wo möglicherweise noch Reisebedarf besteht.

In London werden Träume wahr

Einmal Prinzessin sein? Wieso denn nicht, wo der Buckingham Palace doch hier geradezu ums Eck für den Nachwuchs zur Verfügung steht. Hier, wo die Königin ihren offiziellen Sitz hat, sind insbesondere die britischen Wachposten schon ein kleines Highlight für sich. Doch auch der unglaubliche Eindruck des riesigen Areals, der erdrückend und so pompös wirkt, sollte mal einen Besuch wert sein.

Während an der Ostseite von London der Big Ben wartet. Der hohe Turm mit seinen 16 Stockwerken ist schon Sinnbild vieler Hollywood-Filme gewesen. Ob es an seiner lauten Glocke mit der dazugehörigen Uhrzeit Londons liegt? Im Übrigen als kleinen Funfact, lediglich die Glocke heißt eigentlich „Big Ben“. Sie ist mit 13,5 Tonnen die schwerste Glocke der insgesamt fünf Glocken, die schon im 18. Jahrhundert das Stadtbild zierten. Sie gelten im Übrigen als Wahrzeichen Londons. Die neugotische Tower Bridge ist eine kleine Überfahrt wert.

Sie ist die Verbindung zwischen der Londoner City auf der Nordseite und dem Stadtteil Southwalk, welcher wie der Name es vermuten würde,
auf der Südseite liegt. Regelmäßig klappt sie hoch, da auf der Themse natürlich auch der Schiffsverkehr herrscht, sodass hier der richtige Zeitpunkt abgepasst werden muss, um das Highlight hautnah mit zu
erleben.

London ohne das London Eye? Das gibt es nicht. Hier muss man auch auf einen Tagestrip mal schauen, um London aus einer Höhe von 135 Metern ganz neu zu erleben. Einige unglaubliche Bilder werden hier entstehen und wenn es die Zeit zulässt, wieso dann nicht das Wachsfigurenkabinett von Madame Taussaud besuchen?

Das Cardiff Castle entführt uns zurück ins Mittelalter

Die Hauptstadt von Wales heißt Cardiff und auch diese ist natürlich Teil Großbritanniens und beheimatet eines der schönsten Schlösser überhaupt. Das mittelalterliche Cardiff Castle ist hier beheimatet und begeistert mit seinen prachtvollen Antlitz, welcher ans Mittelalter denkt. Doch so alt ist das Castle gar nicht, denn es stammt aus der Zeit der Römer und diente als Militärslager. Der idyllische Garten vor Ort dürfte früher kaum dort gewesen sein, aber er rundet einen faszinierenden Eindruck ab und das Museum im Inneren dürfen Reisende gerne entdecken.

Schottland darf auf Reisen durch Großbritannien nicht fehlen

In Schottland wartet indes die Ruine von Melrose Abbey, einem im 12. Jahrhundert errichtetem Zisterzienser-Kloster. Einst lebten hier Mönche, aber aufgrund der regelmäßigen Zerstörung haben diese leider das „Weite“ gesucht. Irgendwann wurde Melrose Abbey als Wahrzeichen auch nicht mehr neu restauriert, sondern in dem Jetzt-Zustand belassen. Dieser zieht derweil die Touristen an, und verspricht eine idyllische Atmosphäre auf schottischem Boden in Großbritannien.

Ein Ausblick auf die große Weite und grüne Welt Schottlands ist hier natürlich sicher, damit auch die malerische Kulisse direkt vom Kloster aus genossen werden kann. Auch das Schloss Balmoral Castle ist in Schottland zu Hause und für Touristen durchaus an manchen Tagen zugänglich. Der Baronie-Stil ist wirklich erstaunlich gut erhalten und sieht dazu noch als
Fotomotiv fantastisch aus. Der hohe Glockenturm zeigt Besuchern sofort, dass sie hier richtig sind und nur von April bis Juli Ende können Urlauber hier umhergehen, denn sonst nächtigt hier auch die Queen.

Frisch aus dem Märchenbuch entspringt indes das Inverary Castle, welches wo zu Hause ist? Natürlich auch in Schottland. Ohnehin ist Schottland sehr natürlich geprägt und bietet zahlreiche Schlösser und Burgen an, wobei auch Glasgow oder Edinburugh mit Aberdeen, Dundee oder Livingston ein Besuch wert sind.

Großbritannien bietet für jeden Urlauber ein hohes Maß an Vielseitigkeit

Ob den Großstadtflair London, die Vertrautheit Hastings oder das schnelllebige Manchester – an Flexibilität mangelt es England ganz sicher. Doch auf der Insel findet sich mit Schottland auch ein Widersacher wieder, der gerade mit Natur pur zu begeistern weiß – ähnlich wie Irland. Auch dies zählt im Übrigen zu Großbritannien und ist somit eine Reise wert. Für Kulturliebhaber, Naturfans, Städtetouristen und Fans von Jahrhunderte alter Historie ist Großbritannien in all seinen Facetten eine Reise wert.

Informationen

Größe

  • 244.900 km²

Einwohner

  • ungefähr 66,7 Mio Einwohner

Hauptstadt

  • London

Beste Reisezeit

  • Die beste Reisezeit sind die Monate Juni bis September. In dieser Zeit sind die Niederschläge geringer als in den Frühlings- und Wintermonaten. Auch die Temperaturen sind in diesen Monaten deutlich angenehmer. Großbritannien ist ein sehr regenreiches Land.

Währung

  • Pfund Sterling

Impressionen

Landschaft, England
Bild von Tim Hill auf Pixabay
London
Bild von Free-Photos auf Pixabay
London, Big Ben, Nacht
Bild von Free-Photos auf Pixabay
Pier, Großbritannien
Bild von Howard Walsh auf Pixabay
London, Innenstadt, Bus
Bild von Ichigo121212 auf Pixabay
Taxi, Großbritannien, London
Bild von PublicDomainPictures auf Pixabay
London, Telefonzelle
Bild von Rudy and Peter Skitterians auf Pixabay
Brücke, London
Bild von Adam Derewecki auf Pixabay
Palast, Großbritannien, London
Bild von Free-Photos auf Pixabay
Steine, England
Bild von Pete Linforth auf Pixabay
Dorf, Landschaft, England
Bild von Albrecht Fietz auf Pixabay
Großbritannien, Flagge
Bild von Comfreak auf Pixabay
London, Großbritannien, Bus
Bild von nir_design auf Pixabay

Wetter

Wo liegt Großbritannien?

Großbritannien erleben…

Copyright

  • Dieser Artikel wurde von Marcel Rübesam verfasst.
  • In Zusammenarbeit mit Tina Müller
  • Weitere Reiseziele in Europa

Falls dir dieser Reisebericht gefallen hat, würde ich mich über ein ♥ sehr freuen.