Slowenien Flagge

Slowenien in Zentraleuropa hat von schneebedeckten Alpengipfeln bis hin zur mediterranen Adriaküste einiges zu bieten.

Im Winter zieht es vor allem Wintersportler in die Skigebiete von Slowenien. In den Sommermonaten schätzen viele Urlauber das angenehme Klima an der Adriaküste und die zahlreichen Kurorte wie Bled mit seinen Thermalquellen. Zahlreiche historische Burgen und mittelalterliche Altstädte, die faszinierende Natur und landestypische Bräuche sind weitere Gründe, für die es sich lohnt, diesem Land im Herzen Europas einen Besuch abzustatten.

Ljubljana

Ljubljana ist Sloweniens Hauptstadt und zugleich auch die größte Stadt des Landes. Sehenswert sind vor allem das Nationalmuseum mit seinen historischen Ausstellungen und das Museum für Moderne Kunst. Die Altstadt wird durch den Fluss Ljubljanica von den modernen Gebäuden im
Geschäftszentrum getrennt. Entlang des Ufers und an den malerischen Brücken laden zahlreiche Cafés zum Verweilen ein.

Ebenfalls ein schöner Platz zum Entspannen ist der Tivoli Park. Er gilt als
Treffpunkt der Studenten, aber auch Familien schätzen die grüne Oase in der Universitätsstadt. Hoch über der Stadt liegt die Burg von Ljubljana. Diese können Sie entweder zu Fuß oder mit der Standseilbahn erreichen. Die mittelalterliche Festung beherbergt neben zahlreichen Ausstellungen
ein Restaurant, ein Souvenirshop und einen Aussichtsturm. Von hier bietet sich Ihnen einen unvergesslichen Blick über die Stadt.

Bled – Sloweniens Paradies

Bled wird gerne als Paradies auf Erden bezeichnet. Umgeben von den Gipfeln der Alpen an einem malerischen See gelegen, ist das nicht verwunderlich. Es gilt dank des milden Bergklimas und der Thermalquellen als beliebter Kurort.

Bei einem Aufenthalt in Bled ist der Besuch der einzigen Insel des Landes Pflicht. Sie gelangen dort mit den Pletnas, den kleinen, im Stehen gesteuerten Ruderbooten, hin. Auf der Insel gelangen Sie über 99 Stufen hinauf zur Mariä Himmelfahrt Kirche. Für Besucher, die an der Kirchenglocke läuten, sollen der Legende nach Wünsche in Erfüllung gehen. Die Burg von Bled ist weit über das Land hinaus bekannt.

Bei einer Erkundungstour können Sie unter anderem die Burgdruckerei, den Burgweinkeller und das Burgmuseum besuchen.

Die Salinen von Piran

Piran bezaubert durch sein mediterranes Flair. Die Küstenstadt an der Adria ist bekannt für die Salinen, in denen noch heute nach traditionellem Verfahren Salz gewonnen wird. Umgeben von den Resten der mittelalterlichen Ringmauer lädt die Altstadt mit den engen Gassen zum Bummeln ein. Der Kirchhügel, das Seefahrtsmuseum, das Aquarium zählen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Im Sommer finden zahlreiche Veranstaltungen unter freiem Himmel statt.

Weitere beliebte Ausflugsziele

Die Grotte von Postojna darf sich als meistbesuchte Schauhöhle Europas rühmen. Seit 140 Jahren führt eine Bahn ins Innere der Höhle. Die Fahrt durch endlos scheinende Gänge und Säle dauert eineinhalb Stunden. Ein 16 Meter hoher Tropfstein, der „Wolkenkratzer“ und die schneeweiße
Grotte bilden die Höhepunkte. In einem Vivarium können die Bewohner der Höhle, die Grottenolme, beobachtet werden.

Ganz in der Nähe liegt die Burg Predjama, die im Schutz der Felsen erbaut wurde. Sie ist weltweit die größte Höhlenburg mit zahlreichen geheimnisvollen Zugängen in das Innere der Höhle. Einmal im Jahr dient sie als Schauplatz für imposante Ritterspiele. Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel in Slowenien bildet Lipica, die Wiege der berühmten weißen
Lipizzaner Pferde. Im Gestüt sind Vorstellungen der edlen Tiere und das tägliche Training zu sehen. Auch Kutschfahrten oder Ausritte durch den Karst sind ein unvergessliches Erlebnis.

Informationen über Slowenien

Größe

  • 20.000 km²

Einwohner

  • ungefähr 2,0 Mio Einwohner

Hauptstadt

  • Ljubljana

Beste Reisezeit

Für die Wintersportler unter euch empfehlen wir die Monate von Dezember bis März. Hier läuft die Winterhochsaison und es kann mit Schnee und kalten Temperaturen gerechnet werden. Der Winter im Küstenbereich ist sehr nass und daher eher nicht empfehlenswert.

In den Monaten März bis Mai hast du den kleinsten Niederschlag und ist für Touristen empfehlenswert, welche Sightseeing oder Wandertouren planen. Die Temperaturen in dieser Zeit sind schon recht mild und angenehm.

Währung

  • Euro

Impressionen von Slowenien

Wetter in Slowenien

Wo liegt Slowenien?

Slowenien erleben…

Copyright

  • Dieser Artikel wurde von Melanie Schnurr verfasst und am 10.11.2020 an Marcel Rübesam übertragen.

Falls dir dieser Reisebericht gefallen hat, würde ich mich über ein ♥ sehr freuen.